DWD Norden
Unwetter



Wetter- und Unwetter-Warnungen für Niedersachsen und Bremen

Warnlagebericht für Niedersachsen und Bremen ()
WARNLAGEBERICHT für Niedersachsen und Bremen ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Donnerstag, 18.12.2014, 20:30 Uhr Verbreitet Windböen, Küste stürmische Böen, nachts auch im südlichen Binnenland, Nacht zum Samstag Küste einzelne Gewitter Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 19.12.2014, 20:30 Uhr Zwischen tiefem Luftdruck bei Island und dem Azorenhoch wird mit einer kräftigen westlichen Strömung feucht-milde Atlantikluft nach Norddeutschland geführt. WIND/STURM: Zunächst treten besonders an der Nordsee stürmische Böen bis 70 km/h (Bft 8) aus Südwest auf. Sonst treten Windböen bis 60 km/h (Bft 7) auf. Ausgangs der Nacht zum Freitag muss im südlichen Binnenland vorübergehend mit stürmischen Böen um 70 km/h (Bft 8), in exponierten Lagen teils auch um 80 km/h (Bft 9) gerechnet werden, während der Wind von der Nordsee her allmählich nachlässt. Am Freitag lässt der Wind auch im Süden vorübergehend nach, bevor er nachmittags erneut zunimmt und an der Nordsee am Abend Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) aus West erwartet werden. In der Nacht zum Samstag muss überall mit Windböen, im Norden mit Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) und an der Küste mit schweren Sturmböen um 95 km/h (Bft 10) aus West gerechnet werden. GEWITTER: In der Nacht zum Samstag sind im Küstenbereich einzelne kurze Gewitter möglich. Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 19.12.2014, 04:30 Uhr Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / Julia I. Schmidt
>> mehr lesen